Babymoon: Alles, was man über den neuen Reisetrend wissen muss

Immer mehr werdende Eltern möchten vor der Geburt ihres ersten Kindes einen gemeinsamen „Babymoon“ erleben. Mittlerweile ist es zu einem echten Reisetrend geworden, der das Potenzial hat, verliebten Paaren ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Nachfolgend geben wir dir alle wichtigen Informationen und Tipps zu deinem Babymoon mit auf den Weg.

Was ist ein Babymoon?

Der Begriff Babymoon leitet sich von der englischen Bezeichnung Honeymoon ab, was in Deutsch für die Flitterwochen steht. Anstatt wie bei einer Hochzeitsreise seine Vermählung zu feiern, genießt ein Paar bei einer Babymoon Reise also die Zweisamkeit sowie eine besonders intensive Zeit mit dem noch ungeborenen Baby. Diese besondere Form des Urlaubs ist dazu da, um den Alltag hinter sich zu lassen, und sich mit seinem Partner bewusst auf die Schwangerschaft einzulassen. Ein Babymoon-Urlaub kann von hoher Bedeutung für das junge Familienglück sein. Denn dieses besondere Erlebnis stärkt nicht nur die Partnerschaft, sondern auch die Beziehung zum Baby, das schon bald das Licht der Welt erblicken wird. In manchen Fällen überschneidet sich die Reise während der Schwangerschaft mit den Flitterwochen, – was das Erlebnis noch schöner machen kann.

Babymoon: Wohin in den Urlaub?

Gemeinsam eine Schwangerschaft zu durchleben ist ein wunderschönes Erlebnis. Aber um ehrlich zu sein: Es kann im Alltag auch ganz schön stressig sein. Wenn man sich also ein Paar für einen Babymoon-Urlaub entscheidet, möchte man sich mit seinem Partner einfach mal wieder eine Auszeit gönnen. Man möchte noch anstehende Besorgungen oder die Einrichtung des Kinderzimmers für eine kurze Zeit schlichtweg ausblenden. Im Mittelpunkt des Babymoon stehen also die Entspannung zu zweit und das heranwachsende Baby. Mit einem freien Kopf kann man sich besser darüber Gedanken machen, welche Zukunft man dem eigenen Nachwuchs bieten und welche Wert man ihm im Leben vermitteln möchte.

Passende Reiseziele für einen Babymoon gibt es sehr viele. Besonders beliebt sind Ziele in Europa, beispielsweise für eine Städtereise. Immerhin hält sich die Dauer der Anreise im heimischen Kontinent in Grenzen. Paare, die nicht allzu weit weg möchten, aber trotzdem vor der Geburt einen Urlaub zu zweit genießen möchten, bleiben gerne in Deutschland. Hier empfiehlt sich ein Urlaub in Bayern, wo man im Bayerischen Wald gemeinsam herrlich bei einem Wellness-Urlaub herunterfahren kann. Auch Österreich ist in Sachen Wellness eine wunderbare Alternative.

Es gibt auch viele Babymoon-Angebote für eine Fernreise. Die Dominikanische Republik ist zum Beispiel ein Ziel, wo man gerade in den Wintermonaten in die Zweisamkeit entfliehen kann. Auch die Malediven eignen sich wunderbar für einen Babymoon-Urlaub. Im nachfolgenden Video könnt ihr ein paar Eindrücke zum Babymoon der bekannten Reisebloggerin pilotmadleine aufschnappen.

Grundsätzlich sind bei der Frage, wo man am besten den Babymoon-Urlaub verbringen soll, kaum Grenzen gesetzt. Man sollte sich jedoch vor der Buchung mit seinem Frauenarzt absprechen und nur dorthin verreisen, wo man sich auch in der Schwangerschaft wohlfühlt.

Die Vorteile eines Babymoons

Vorteile Babymoon
Durch die Auszeit entfliehen die werdende Mutter und das Baby dem Alltagsstress
Beide Elternteile können sich zeitgleich intensiv auf eine emotionale Bindung zum ungeborenen Baby konzentrieren
Als Paar genießt man nochmal ungestört die Zweisamkeit, bevor man Nachwuchs bekommt
Man kann nochmal eine Flug- oder Fernreise unternehmen, ohne vorher längere Vorbereitungen zu treffen

Wann macht man am besten einen Babymoon?

Der beste Zeitpunkt für einen Babymoon hängt primär von der Gesundheit der Mutter und des Babys ab. Als Faustregel gilt: Wenn du eine unkomplizierte Schwangerschaft hast, die ersten Wochen mit Übelkeit hinter dir gebracht hast und das grüne Licht von deinem Arzt bekommen hast, spricht nichts gegen eine Reise mit Babybauch. Grundsätzlich gilt das zweite Trimester (zwischen der 12. und der 24. Schwangerschaftswoche) als der ideale Zeitpunkt für einen Babymoon.



Das solltest du beim Babymoon beachten

Das solltest du beim Babymoon beachten
Informiere dich über mögliche Gesundheitsrisiken im Urlaubsland (Notwendige Impfungen, Reisewarnungen, besondere Krankheiten wie beispielsweise das Zika-Virus)
Auch wenn eine Babymoon-Fernreise möglich ist, empfiehlt es sich keine allzu lange Anreisezeit zu wählen. Das ist angenehmer, vor allem für die werdende Mutter
Bei Flugreisen sollte man immer vorher prüfen, ob die Fluggesellschaft besondere Richtlinien für die Beförderung von Schwangeren hat. Gegebenenfalls sollte man eine Bescheinigung vom Arzt mitführen
Ein Strandurlaub ist immer eine schöne Sache! Aber möglicherweise könnte zu viel Hitze anstrengend für die werdende Mutter sein. Auch eine hohe Luftfeuchtigkeit im Reiseziel sollte nicht unterschätzt werden
Vergiss deinen Mutterpass nicht! Und führe Medikamente mit dir, die du eventuell während der Reise einnehmen musst
Informiere dich, wo das nächstgelegene Krankenhaus ist. Insbesondere dann, wenn der Babymoon kurz vor der Geburt stattfinden soll. Man weiß schließlich nie, wann sich der Nachwuchs auf den Weg macht

Babymoon in Deutschland: Beliebte Hotels

Da der Babymoon inzwischen ein echter Reisetrend ist, gibt es dementsprechend auch viele Angebote. Ein Urlaub mit Babybauch ist also mittlerweile alles andere als kompliziert und bedarf keiner großen Planung mehr. Die Hotels, die diese besondere Form des Urlaubs anbieten, sind in der Regel sehr gut auf ihre Gäste vorbereitet. Wir empfehlen dir für einen unvergesslichen Babymoon-Urlaub Hotels mit einem umfassenden Wellness-Angebot, sodass ihr gemeinsam entspannen könnt. Am besten mit einer leckeren Halbpension, sodass ihr euch auch hierum keine Gedanken machen müsst. Folgende Hotels eignen sich aus unserer Sicht gut für einen Babymoon:

HotelnameHotelortDeal
Alpenblick Bio- & WellnesshotelHöchenschwand, Baden-WürttembergAngebote prüfen
Ebner's Waldhof am SeeFuschl am See, ÖsterreichAngebote prüfen
KlosterhofBayerisch Gmain, BayernAngebote prüfen
Natur- und Wellnesshotel HöflehnerHaus im Ennstal, ÖsterreichAngebote prüfen
SeewirtMattsee, ÖsterreichAngebote prüfen

Weitere Angebote für einen Babymoon

ReisezielDeals
GriechenlandAngebote prüfen
SpanienAngebote prüfen
PortugalAngebote prüfen
ItalienAngebote prüfen
KroatienAngebote prüfen
ÖsterreichAngebote prüfen

Babyboom: Fazit zum Urlaub mit Babybauch

Bevor also das Leben also junge Eltern losgeht, schlaflose Nächte und völlig neue Aufgaben auf dich und deinen Partner zukommen, könnt ihr eure Batterien bei einem Babymoon noch einmal richtig aufladen. Mit dem notwendigen Maß an Planung und einer passend gebuchten Reise steht dem Urlaub zu zweit nichts mehr im Weg. Gerne erstellen wir dir ein individuelles Angebot, ganz nach deinen Wünschen. Nutze dazu einfach unser nachstehendes Formular.

 

0

 

Was hältst du von dem neuen Reisetrend? Planst du aktuell einen Babymoon oder hast du vielleicht sogar schon einen erlebt? Teile deine Meinung und deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren mit uns.