Coronavirus – Was Reisende beachten sollten

Die Nachrichten rund um den Coronavirus nehmen derzeit weiter zu, denn die Zahl der infizierten Menschen steigt weiter an und es scheint bisher kein Ende davon in Sicht zu sein. Die Anzahl von Neubuchungen für einen Urlaub in 2020 ist, beispielsweise bei Reiseveranstalter, rückläufig – verständlich, da viele Reisende Angst vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus haben und sich unsicher sind, ob sie sorgenfrei Urlaub machen können. Viele Airlines sagen Flüge ab, Hotels stellen teilweise Besucher unter Quarantäne und auch Reedereien ändern ihre Routen.

Wir haben für euch einen nützlichen Artikel erstellt, in dem ihr Informationen über den Coronavirus erhaltet und auch Tipps nachlesen könnt, was Reisende beachten sollten, wenn sie bereits eine Reise gebucht haben. Auch für Personen, die trotz Coronavirus einen Urlaub buchen möchten, haben wir einige Informationen zusammengefasst.

Informationen zum Coronavirus

Was ist das Corona-Virus?
Das Coronavirus wird an sich als SARS-CoV-2 bezeichnet. Die Lungenkrankheit, die aufgrund des Coronavirus auftreten kann, wird Covid-19 genannt. Das Virus verursacht in der Regel erkältungsähnliche Symptome und kann aktuell nur durch Labortests nachgewiesen werden.

Wie überträgt sich das Coronavirus?
Das Virus wird hauptsächlich über die übliche Tröpfcheninfektion übertragen. Das bedeutet, dass der Virus direkt beim Kontakt zwischen Mensch und Mensch über die Schleimhäute der Atemwege sowie der Augenbindehaut übertragen werden kann.

Daher ist es empfehlenswert, einen Abstand von mindestens einem Meter zu erkrankten Menschen zu halten, sowie auf eine gute Handhygiene zu achten. Griffe in das Gesicht, insbesondere im Mund- und Augenbereich, sollten vermieden werden. Ebenso sollte man beim Niesen und Husten darauf achten, hygienisch zu Niesen/Husten.

Wie ist die aktuelle Situation in Deutschland?
Im Moment (Stand: 14.03.2020) sind etwa 3.000 bestätigte Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus bekannt. Die offiziellen Fallzahlen des Robert Koch Instituts findet man hier. Aufgrund der ernsten, weltweiten Situation, empfiehlt es sich jedoch, sich weiterhin über die Medien auf dem Laufenden zu halten und generell Vorsicht walten zu lassen. Man sollte große Menschenansammlungen meiden und mindestens 1,5 m Abstand zu Gesprächspartnern halten. Generell sollte man abwägen, ob bestimmte soziale Aktivitäten nicht verschoben werden können, bis sich die Lage abkühlt.

Coronavirus in Europa
Bezogen auf Europa ist die Zahl der infizierten Personen mit dem SARS-Cov-2-Virus gestiegen. Zuletzt war insbesondere Italien davon betroffen. Das hat sogar dazu geführt, dass der Karneval in Venedig abgebrochen worden ist. Einige Fußballspiele der Serie A (höchste italienische Fußballliga) wurde ebenso abgesagt. Ebenso hat der US-Präsident Donald Trump bekannt gegeben, dass Europäer für (vorläufig) 30 Tage nicht in die USA einreisen dürfen. Generell reagieren mittlerweile einige Länder mit Reiseeinschränkungen und verschärften Reisehinweisen.

Mehr Informationen zum Coronavirus findet ihr auch direkt auf der Seite vom Auswärtigen Amt.

Trotz Coronavirus Urlaub buchen

Darf ich wegen des Coronavirus meine Reise stornieren?
Alle Urlauber, die eine Pauschalreise oder eine Hotelbuchung über einen Reiseveranstalter vorgenommen haben, können aktuell leider nicht kostenfrei umbuchen oder stornieren. Es kommt dabei aber sehr darauf an, wohin man verreisen möchte und wann die Abreise ist.

Die Reiseveranstalter sind, im Moment, nicht dazu verpflichtet wegen des Coronavirus eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung vorzunehmen. Bei betroffenen Regionen, wie zum Beispiel Italien, kann man jedoch eine Kulanz anfragen. In vielen Fällen zeigen sich die Reiseveranstalter kulant und bieten eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung an.

Bei Reisezielen, die unmittelbar von Einschränkungen im Reiseverkehr betroffen sind (z. B. Einreisestopp in die USA oder Visa-Einschränkungen im Oman), reagieren die Reiseveranstalter bereits und kontaktieren die betroffenen Kunden proaktiv, um eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung anzubieten. Im Falle einer kostenfreien Stornierung erhalten die Kunden ihr gezahltes Geld erstattet.

Falls ihr eine Reiserücktrittsversicherung zu eurer Reise abgeschlossen haben solltet, greift diese nicht, wenn ihr aus Angst vor dem Coronavirus stornieren möchtet. Über die genauen Möglichkeiten könnt ihr euch direkt bei der Versicherung informieren, bei der ihr die Versicherung abgeschlossen habt.

Kostenfreie Stornierung wegen des Coronavirus bei Reiseveranstaltern (bei Neubuchung):

Die ersten Reiseveranstalter reagieren bereits in Bezug auf das Coronavirus und lockern die Bedingungen für Umbuchungen/Stornierungen bei einer Neubuchung.

Nachfolgend eine Übersicht von den Reiseveranstaltern, die reisefreudigen Kunden entgegenkommen.

Alltours: Gültig bei Neubuchungen bei alltours Klassik. Reisen mit alltours-X und byebye sowie Buchungen mit Linien- und dynamischen Flügen sind hiervon ausgenommen und können nicht gebührenfrei storniert bzw. umgebucht werden. Das Buchungsdatum muss zwischen dem 01.03.2020 und dem 18.04.2020 liegen und der Reisezeitraum zwischen 15.03.2020 und 31.10.2020. Die kostenfreie Stornierung oder Umbuchung ist bis 14 Tage vor Abreise, spätestens bis zum 30.04.2020 möglich.

ANGEBOTE ANSEHEN

ANEX Tour, Bucher Reisen und Öger Tours: Für alle Neubuchungen im Zeitraum vom 03.03.20 bis einschließlich 18.04.20 bieten die Veranstalter Anex, Bucher und Öger kostenlose Umbuchungen oder Stornierungen an. Dynamische Produkte sind von dieser Regelung ausgeschlossen. Die Buchung kann bis 14 Tage vor Abreise bis spätestens zum 30. April 2020 kostenlos storniert werden.

ANGEBOTE ANSEHEN

DER Touristik: Es werden Sonderkündigungs- und Umbuchungsrechte für Asien Reisen angeboten. Gültig für die Veranstaltermarken: DERTOUR , ITS Reisen, JAHN Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen nach China, Indonesien, Japan, Malaysia, Myanmar, Thailand und Vietnam, wenn sich der Coronavirus weiter ausbreitet. Das Buchungsdatum muss zwischen dem 01.02.2020 und dem 31.03.2020 liegen und der Reisezeitraum zwischen 01.04.2020 und 30.08.2020. Es muss eine Frist von 15 Werktagen vor Abreise eingehalten werden.

ANGEBOTE ANSEHEN

FTI Touristik: Gültig für die Veranstaltermarken FTI, 5vorFlug und BigXtra. Die Neubuchung muss im Zeitraum vom 01.03.2020 bis 18.04.2020 getätigt werden und der Reisezeitraum muss zwischen 01.03.2020 bis 31.10.2020 liegen. Die kostenfreie Stornierungsmöglichkeit endet am 30. April 2020, spätestens jedoch 14 Tage vor Abreise. Bei einer späteren Stornierung gelten die Stornogebühren laut AGB’s des Reiseveranstalters. Von der Regelung ausgenommen sind: Datamixx-Reisen, mit Linien- oder dynamischen Flügen gebündelte Pauschalreisen, Hotel-Buchungen über Bettenbanken sowie Buchungen mit Eintrittskarten (z.B. Musicals, Freizeitparks, Sporttickets, etc). Diese können nicht kostenfrei storniert werden.

ANGEBOTE ANSEHEN

Schauinsland Reisen: Alle Pauschalreisen oder Nur-Hotel Buchungen (nicht Schauinsland-Reisen dynamisch und keine Buchungen mit Linienflügen) mit Abreise bis zum 31.10.2020, welche ab sofort bis zum 31.3.2020 bei Schauinsland Reisen gebucht werden, können bis zum 15.4.2020 kostenfrei storniert werden.

ANGEBOTE ANSEHEN

TUI Deutschland: Gültig für Neubuchungen der Marken TUI und airtours (Paket, Unterkunft oder Rundreisen). Reisen mit XTUI, FLY & Mix und Reisen mit Linienflügen sind von der Aktion ausgeschlossen. Nicht gültig für bereits bestehende Buchungen. Die Neubuchung muss zwischen dem 29.02.2020 und dem 18.04.2020 getätigt werden und der Reisezeitraum muss zwischen ab sofort und dem 31.10.2020 liegen.

ANGEBOTE ANSEHEN

Sollten weitere Reiseveranstalter ähnliche Konditionen anbieten, werden wir es im Artikel aktualisieren.

Kurzreisen: Kostenfrei stornierbar bei Travador

Falls ihr vorhattet einen Kurzurlaub zu buchen und euch bis jetzt unsicher wart, ob ihr dann tatsächlich wegen dem Coronavirus noch reisen könnt, gibt es die Möglichkeit den Kurztrip bei Travador zu buchen. Aktuell bietet Travador das zu buchbare Sicherheitspaket gratis an. Normalerweise kostet das Sicherheitspaket 39 Euro.

Coronavirus Was Reisende beachten sollten trotz Coronavirus Urlaub buchen Travador Sicherheitspaket-min

Mit dem Sicherheitspaket könnt ihr eine kostenfreie Stornierung bis 8 Tage vor Anreise ohne Angaben von Gründen vornehmen und erhaltet eine hundertprozentige Erstattung eures Geldes in Form eines Gutscheins.

ANGEBOTE ANSEHEN

Hotelbuchungen kostenfrei stornieren

Bei Booking könnt ihr viele Hotelangebote buchen und bis kurz vor Anreise noch kostenfrei stornieren, falls ihr euch unsicher seid, ob ihr reisen sollt. Achtet dabei nur, bei der Hotelbuchung die richtige Option zu buchen und nicht die „Kein Geld zurück“-Option.

Coronavirus Was Reisende beachten sollten trotz Coronavirus Urlaub buchen Booking kostenfreie Stornierung Hotelbuchung-min

ANGEBOTE ANSEHEN

Was sind eure Eindrücke zum Coronavirus? Habt ihr Angst zu verreisen? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar dazu. Falls ihr in Betracht zieht eine Pauschalreise oder Kreuzfahrt zu buchen, ruft gerne direkt bei unserer gebührenfreien Hotline an und lasst euch von unseren erfahrenen Reiseexperten beraten.